Wer bin ich

Die Bedeutung des Bewusstseins

Entfalte alle deine Potentiale durch die Kraft deines Bewusstseins


Die Zhineng Qigong Wissenschaft hat sich in den letzten Jahren sehr weiterentwickelt: Heute fokussieren wir viel mehr als früher auf Yiyuanti, unser Bewusstsein und unseren Zustand als auf Methoden. Dr. Pang hat in diesem Zusammenhang auch den Begriff des zweiten Lebensmodells geprägt, das die Entwicklung des Menschen zu völliger Bewusstheit und Harmonie beschreibt.

 

Unser gewöhnliches Alltagsbewusstsein nimmt die Welt über die Sinnesorgane wahr und ist in der Regel komplett mit unseren Gedanken, Emotionen und Körperempfindungen identifiziert. Es richtet die Aufmerksamkeit nach außen, auf alles, was uns vermeintlich glücklich macht: Materielle Dinge, Karriere, Anerkennung und Erfolg... Wir glauben, dass wir erfüllt sind und zur Ruhe kommen, wenn wir diese Ziele erreichen. Gleichzeitig entwickeln wir über Erziehung, Erfahrungen, Bewertungen ein "Lebensskript", unsere subjektive Wahrheit und Wirklichkeit. Aufgrund dieser erworbenen Muster, Glaubenssätze und Konditionierungen sehen wir die Welt durch unsere Brille und bewerten sie nach unserem individuellen Wertmaßstab. In der Zhineng-Qigong-Sprache nennen wir dies "Referenzrahmen". Dieser Rahmen ist, so lange wir uns mit ihm identifizieren, unsere Realität (erstes Lebensmodell), bis wir aufwachen und uns fragen..."Wer bin ich wirklich?" Häufig ist der Auslöser eine Krise, eine Krankheit oder ein Gefühl der Leere und Sinnlosigkeit. Wir spüren, dass es etwas gibt, was unsere bisherige Wahrnehmung weit übersteigt und sehnen uns nach Ganzheit, Freiheit und nach unserer wahren Natur.

 

Die Antwort auf die o.g. Frage liegt in einem Richtungswechsel: Indem wir die Aufmerksamkeit vom Außen abziehen und diese immer wieder nach Innen, direkt zu Yiyuanti (unserem Wahren Selbst) richten, erwacht unser Bewusstsein und wird unabhängig und klar. Dadurch bauen wir innere Stabilität auf, erfahren unsere Essenz und entwickeln neue, sogenannte außergewöhnliche Fähigkeiten der Wahrnehmung, die über unsere Sinnesorgane und unser Nervensystem hinausgehen. Stufe um Stufe befreien wir uns von unseren Automatismen (unserem alten Referenzrahmen), nutzen unser Wissen jedoch aktiv, konstruktiv und bewusst als Werkzeug. Mit Qigong, Meditation, Mingjue-Praxis und der N-Ton-Übung  schulen wir unser Bewusstsein, gehen immer wieder in den Einheitszustand und verlassen die Ebene der Dualität. Wir sind eins mit allem und gleichzeitig unabhängig: Unser Bewusstsein ist die aktive, entscheidende Kraft - unsere kreative Schöpferkraft. Dies fliesst auch in unseren Alltag ein. Was auch immer geschieht, wir bleiben stabil, friedlich und in unserer Mitte und begegnen den Bewegungen des Lebens mit Gelassenheit, Mitgefühl und Akzeptanz. Der Weg nach innen ist eine bewusste Entscheidung für ein harmonisches, friedliches und freudvolles Leben, nicht nur für uns selbst, sondern für die ganze Gesellschaft: Dr. Pang nennt dies das zweite Lebensmodell.

 

Da Qi immer unserer Aufmerksamkeit (unserem Bewusstsein) folgt, können wir beispielsweise unser Bewusstsein - verbunden mit einer klaren Absicht - direkt nutzen, um unseren Gesundheitszustand zu verbessern. Unser Bewusstsein kann in jeden Raum des Körpers hineingehen, in jedes Organ, alle Gewebe, Knochen, Gelenke, jede Zelle. Es kann Qi genau an dieser Stelle in Fülle und optimalen Fluß bringen, alle Körperfunktionen verbessern und unser Immunsystem auf eine höhere Ebene bringen.

 

Das Bewusstseinsfeld wird derzeit immer stärker, kraftvoller und effektiver, da immer mehr Menschen diesen Weg gehen und sich miteinander verbinden. Wenn wir uns ganzheitlich mit unserem reinen Yiyuanti verbinden, können wir diese Kraft einsetzen, um uns selbst und gleichzeitig auch alle anderen zu unterstützen. Dies schliesst alle Aspekte ein: Gesundheit, Lebensqualität, Herzöffnung, Beruf, Familie, Frieden und Harmonie. Deine klare Absicht (Information), die tief aus deinem Dao-Herzen kommt und sich mit Yiyuanti verbindet, darf sich manifiestieren. Dies ist die eigentliche Bedeutung von Hun yuan ling tong.

 

Die Schulung des Bewusstseins ist zentrales Thema der Zhineng Qigong- und Meditationspraxis. Neben der allgemeinen Übungspraxis gibt es spezielle Methoden, die das Bewusstsein auf eine höhere Stufe entwickeln, diese sind u.a.: 

Mingue: Mehr Information über Mingjue

N-Ton-Chanten: Mehr Information über N-Ton-Chanten

„Es existiert ein Qi-Feld, sowie auch ein Informations- und Bewusstseinsfeld, das uns alle miteinander verbindet. Wir sind eine Einheit. Es genügt nicht mehr, dies nur intellektuell zu erfassen. Es muss zur lebendigen Erfahrung werden, um eine nachhaltige Veränderung in unserem Bewusstsein in Gang zu setzen und uns so in die Lage zu versetzen eine neue Wirklichkeit, eine neue Erde zu erschaffen. Dabei können wir uns gegenseitig unterstützen, indem wir uns alle mit derselben Intention verbinden: uns mehr zu öffnen und alle Anspannung, alle Fixierungen loszulassen, sodass wir unser Wahres Selbst - jenseits von Worten und Konzepten - spüren lernen und eine neue Welt schaffen, in der wir friedvoll, freudvoll und liebevoll miteinander leben."                  Xi'an & Hexjiaju Center, China      


Happy Healthy Free

 

ZHINENG QIGONG INSTITUT & ZENTRUM | Birgit Becker-Petersen

Am Sonnenhang 14 | 34270 Schauenburg

Festnetz: 05601-2577  | Mobil: 0176-52071317

email: zhineng-qigong@t-online.de | www.zhineng-qigong.net

 

© 2020 www.zhineng-qigong.net  Alle Rechte vorbehalten