IZQ - Geschichte des ZhiNeng QiGong

Dr. Pang Ming wurde 1940 in China geboren. Er begann mit sechs Jahren Qi Gong mit seinem Grossvater zu üben und praktizierte später Qi Gong, Tai Chi, Kampfkünste etc. bei insgesamt 19 Grossmeistern. Er galt als Sonderbegabung. Er studierte westliche Medizin (Abschluss 1958 in Peking) und traditionelle chinesische Medizin mit Schwerpunkt Akupunktur (1958 – 1962) und praktizierte als Arzt.

 

In den siebziger Jahren setzte Dr. Pang Ming sich mit allen existierenden Qi Gong Formen und den dazu gehörigen taoistischen Schriften auseinander, studierte ebenso buddhistisches Qi Gong wie traditionelle Kampfkünste und wurde selbst Grossmeister. Aus allen Qi Gong Formen entwickelte Dr. Pang He Ming zu Beginn der achtziger Jahre eine neue, sehr wirksame und leicht zu erlernende Qi Gong Form, die er als erster Grossmeister einem breiten Publikum zugänglich machte: ZhiNeng QiGong.

Aus dem Wunsch heraus, kranken Menschen zu helfen, gründete er 1991 das Huaxia ZhiNeng QiGong Training Center in Qinhuangdao und später das Huaxia Zhi Neng Qi Gong Krankenhaus und behandelte mehr als 300000 teils schwer kranke Patienten mit 180 verschiedenen Krankheitsbildern. Im Kranken- haus selbst wurden keine Medikamente oder Diäten verordnet sondern ausschliesslich ZhiNeng QiGong praktiziert, um die Selbst- heilungskräfte des Körpers zu aktivieren. Alle Patienten wurden zu Beginn medizinischen und diagnostischen Tests unterzogen, danach praktizierten sie 6 Wochen täglich und intensiv ZhiNeng QiGong. Anschließend wurden dieselben Tests wiederholt. Den Ergebnissen zufolge lag die prozentuale Heilungsquote der Therapie bei über 95%, d. h. nach 60 Tagen waren 95% entweder ganz geheilt oder hatten eine spür- und messbare Besserung ihres Gesundheitszustandes erreicht. Auf diese Art und Weise wurden die oftmals mystischen Grundlagen des Qi Gong nach und nach durch eine wissenschaftliche Basis ersetzt. Siehe Schaubild Dokumentation Huaxia Zentrum

 

Die Patienten wurden Schüler genannt. Denn Schüler erlernen eine Kunst, deren Ziel es ist, sich selbst zu heilen während Patienten eher passiv sind und sich weitestgehend auf andere, also auf Ärzte und Therapeuten, verlassen.

 

Aufgrund der herausragenden Erfolge des Krankenhauses und der Veröffentlichung von über 3000 wissenschaftlichen Berichten erhielt Dr. Pang He Ming 1998 die erste Auszeichung des Ministeriums für Sport und Gesundheit und ZhiNeng QiGong wurde als erster von 11 untersuchten medizinischen Formen des Qi Gong nach einer intensiven wissenschaftlichen Untersuchung offizielle Anerkennung verliehen, d. h. von den elf verschiedenen Formen des Qi Gong, deren Wirksamkeit im Hinblick auf Heilung erforscht worden sind, wurde Zhi Neng Qi Gong als die effektivste Form anerkannt.

 

Zhineng QiGong ist mittlerweile auch im Westen verbreitet und wird von Millionen Menschen praktiziert.

 

Dr. Pang He Ming hat verschiedene Bücher veröffentlicht. Einige Bücher, u.a. das "Elemementarbuch des Zhineng Qigong” wurde von Ping Dietrich Shi in's Deutsche übersetzt.